2005

Die erste "Intersport-Nordic-Walking-Schule" Deutschlands wird im April gegründet. Die Leitung der sieben hierfür ausgebildeten Trainerinnen und Trainer übernimmt Brigitte Kautschor, Leiterin der Filiale Müllheim.

Martina Heidke erhält Prokura.

Bilder:

Das erste Nordic-Walking-Team

Martina Heidke

2008

Der Ruhestand von Manfred Pflugfelder rückt näher, und so holt man sich bereits 2008 seinen späteren Nachfolger Nikolaus Schneider ins Boot, der zuvor in Lahr und Emmendingen Erfahrung in der Leitung von Intersporthäusern gesammelt hat. In Breisach wird das Schuhhaus umgebaut. Am 17.März kann man dann die Eröffnung der neuen Intersportfiliale mit 225 Quadratmetern Verkaufsfläche feiern, die von ihrem bisherigen Standplatz in der Neutorstraße drei Häuser weiter ins Erdgeschoss des Hauses der Familie Ehrlacher zieht. Im Oktober ist das Staufener Geschäftshaus wiederholt an der Reihe. In nur zehn Tagen werden alle vier Etagen neu gestaltet. Der Eingangsbereich wird vergrößert, ein neuer Bodenbelag verlegt, die Schuhabteilungen bekommen ein neues Gesicht. Die Sporttextilien und Hartwaren werden von nun an in Erlebnisbereichen präsentiert, was die Übersichtlichkeit für den Kunden deutlich verbessert. Zuletzt werden Technik und EDV auf den neusten Stand gebracht, wodurch sich das Netzwerk der Filialen vereinfacht und so Kundenwünsche noch besser befriedigt werden können. Im selben Jahr beendet Raimund Haaf seine seit 2001 bestehende Tätigkeit als Vorsitzender des Staufener Gewerbevereins. Er ist dahin maßgeblich an den bekannten Veranstaltungen wie "Wein & Musik", Oldtimertag, "Altstaufener Weihnachtsmarkt", "Modemeile" und "Stages" beteiligt.

Bild: Manfred Pflugfelder und Nikolaus Schneider