1971

Im Jahr des 60-jährigen Geschäftsjubiläums verstirbt Frtz Haaf überraschend im Alter von nur 49 Jahren an einem Herzinfarkt. Nicht nur seine Familie, sondern ganz Staufen steht unter Schock. Der ideenreiche und vitale Geschäftsmann hinterlässt eine große Lücke. Neben seinem nimmermüden beruflichen Engagement hat er auch als langjähriges Mitglied des Gemeinderates und der Freiwilligen Feuerwehr Verantwortung für seine Heimatstadt übernommen. Außerdem war er über 30 Jahre lang Mitglied des Männergesangvereins "Liederkranz" und unterstütze den Volksbund Kriegsgräberfürsorge. Als langjähriger Vorsitzender des Gewerbevereins erwarb er sich große Verdienste beim Aufbau des Staufener Fremdenverkehrs. Die ganze Familie packt mit an, damit Geschäft und Skischule weiterlaufen. Sohn Eberhard unterbricht sein Jurastudium für zwei Semester. Auch Liesel Hoerth geb. Haaf unterstützt die Firma wieder sehr tatkräftig. Es folgt der zweite Bauabschnitt, bei dem der Eingangsbereich und die Schaufenster neu gestaltet werden.

Bild unten: Schuhabteilung 1971